Home

Urmas Pevgonen

Klassischer Bariton

                                                VITA       LEBENSLAUF

 

       Urmas Pevgonen wurde in Tallinn (Estland) geboren.

 

  • Studium Gesang in Tallinn, Hochschule für Musik „Georg Ots“
  • Studium Gesang Hochschule für Musik „Hanns Eisler“, Berlin
  • Abschluss Diplom-Konzert, Gesang-Solo
  • Privatunterricht bei Wladimir Solodownikow, Solist des Mariinskji-Theaters in St. Petersburg und Chemnitzer Oper         


  • Mitwirkung in Opern von Puccini, Verdi, Tschaikowsky und Donizetti
  • Auftritte mit Tschech. Sinfonieorchester in der Beethoven Halle Bonn


  • Konzerte und Weihnachts-CD-Aufnahme mit Dagmar Frederic
  • Auftritte im ORB-Fernsehen und in verschiedenen Radio-Sendern


  • Solo-Auftritt im Rahmen des Kammermusik-Festivals mit klassischem Programm im „Französischen Dom“ in Berlin                                         
  • Soloauftritte in Deutschland, Österreich Schweiz, Liechtenstein, Luxemburg, Niederlande, Tschech. Republik, Slovakien, Kroatien, Finnland und Griechenland mit Opernarien und russischen Romanzen   


  • Auftritte mit dem Tenor Grigorij Polischtschuk (1.Solist der Oper Minsk)
  • Solo-Auftritte mit dem weltberühmten „Bolschoi Don Kosaken Chor“ in Deutschland und Europa           


  • GALA-Konzerte in Sachsen-Anhalt mit Tenor, Sopran, Mezzo-Sopran


  • Weltpremiere „Die 4 Baritöne“ im Salzlandtheater in Staßfurt
  • „Oper am Nachmittag“ und „Männer gestimmt“ mit Tenor und Sopran im „Meistersaal“ in Berlin     
  • „Die 4 Baritöne“ Konzerte in Magdeburg, Schönebeck, Dessau und Quedlinburg                                     


  • Tournee an der Ostsee-Küste mit dem Original Balalaika Ensemble „SABAWA“                                       


  • Konzerte mit neapolitanischen Liedern in Italien (Amalfi-Küste), Neapel und Insel Capri 


  • Arienvorbereitungen mit Frau Prof. Dr. Lampsatis (pianist/accomponist – coaching masterclasses) 
  • Meisterklasse bei Laura Sarti – Guildhall School of Musik and Drama London                       


  • Auftritte u.a. im Theater in Güstrow, Ev. Kapernaum-Kirche, Berlin, Kulturzentrum Rathenow, Stiftskirche Spandau                                                                                                                     


  • Debüt „Die Singende Orgel“ Bariton / Orgel in der Kathedrale in Kolobrzeg/Polen und Koszalin/Polen 


  • Teilnahme an der „Langen Nacht der Opern und Theater“ in Berlin (28 Arien, 6 Auftritte, ca. 900 Besucher)


  • Meisterklasse bei Professorin Turid Karlsen, Sopran Prof. an der Hochschule für Musik und Theater in Hamburg


  • „Casanova“ Komische Oper von Albert Lortzing - Rolle des Busoni (11 Aufführungen)


  • Open-Air-Konzerte in Porto Rafti, Argos, Epidavros, Pendeli (GR)
  • „VIVA MARIA“ - Ernnerungen an Maria Callas in Peleponese (GR)


  • Johann Sebastian Bach „Weihnachtsoratorium“


  • 1. Internationales KOMITAS-Festival für Klassische Musik in Deutschland


  • 3. Orgel- und Kammermusik-Festival in Tarnow (PL)


  • Opern-GALA „Reich mir die Hand mein Leben“ mit Anna Shafajinskaia – kanadische opern-Diva

  • Weihnachtliche GALA mit Anna Shafajinskaia


  •  „Die Singende Orgel“ in Berlin, im Land Brandenburg, Hamburg, Schleswig-Holstein, Niedersachsen, Sachsen-Anhalt, Sachsen, Thüringen


  • Meisterklasse bei Professorin Turid Karlsen, Sopran Prof. an der Hochschule für Musik und Theater in Hamburg


  •  „Casanova“ Komische Oper von Albert Lortzing - Rolle des Busoni (11 Aufführungen)


  • Open-Air-Konzerte in Porto Rafti, Argos, Epidavros, Pendeli (GR)

  • „VIVA MARIA“ - Ernnerungen an Maria Callas in Peleponese (GR)


  • Johann Sebastian Bach „Weihnachtsoratorium“


  • 1. Internationales KOMITAS-Festival für Klassische Musik in Deutschland


  • 3. Orgel- und Kammermusik-Festival in Tarnow (PL)


  • Opern-GALA „Reich mir die Hand mein Leben“ mit Anna Shafajinskaia – kanadische opern-Diva

  • Weihnachtliche GALA mit Anna Shafajinskaia


  • „Die Singende Orgel“ in Berlin, im Land Brandenburg, Hamburg, Schleswig-Holstein, Niedersachsen, Sachsen-Anhalt, Sachsen, Thüringen

    ° „Die Singende Orgel – Klassische Werke in ungewöhnlicher Interpretation“

    ° „Die Singende Orgel – Auf Luthers musikalischen Spuren“

    ° „Die Singende Orgel – Geistliche und berühmte Kosakenlieder“